Computer, Smartphone, Tablet

Windows Tastenkombinationen

Automatischer NOTRUF bei neuen Smartphpnes
Neuere Smartphones haben besondere Tastencodes integriert, mit der Sie einen Notruf absetzen können. OHNE Entsperrung.
Notruf, ohne gesonderten Anruf, Rettungsdienste oder Notfallkontakte alarmieren.
Notfall-SMS auf Samsung-Galaxy-Smartphones an Rettungsdienste / Notfallkontakte absenden.
Damit Sie eine Notfall-SMS verschicken können, müssen Sie die Funktion über Einstellungen auf Samsung-Handys freigeben.
Über Suchfeld „SOS“ eingeben und aktivieren die Ihnen angezeigte Option.
Oder über den Reiter Erweiterte Funktionen, dann auf SOS und aktivieren den Riegel.
Notruf-SMS abschicken, indem Sie 3x oder 4x in kurzen Abständen hintereinander die Ein-/Aus-Taste drücken.
An welche Kontakte nach 3x oder nach 4x drücken die SMS abgeschickt wird lässt sich in den Einstellungen festlegen, incl. Standort, Audioaufnahme, aktuelle Fotos.
Ebenfalls ist ein besonderer Notruf-Modus vorhanden.

Apples iPhones haben ebenfalls diese Funktion, dabei wird IMMER ein NOTRUF abgesetzt. Ab iPhone 8 kann automatisch die Rettung angerufen werden.
Ebenfalls SMS an Nottfallkontakte, auch Standort. Aktivierung über die Einstellungen -> Notruf SOS <-.

Zusätzliche Sturzerkennung über Galaxy Watch oder Apple Watch möglich.

Videotelefonie

Videotelefonie läuft heute über das Internet ab.
Für Bildtelefonie brauchen Nutzer ein Smartphone mit Frontkamera oder einen PC mit Webcam.
Die bekanntesten Anbieter sind Skype, FaceTime, Facebook Messenger und WhatsApp.
Beim Telefonieren mit Bildübertragung kann die Nutzung mobiler Daten zusätzliche Kosten verursachen.

Die Kommunikation läuft über das Internet.
Einen Anruf mit einem internetfähiges Smartphone, Tablet oder PC Anruf starten.
Dafür benötigen die Endgeräte lediglich eine Frontkamera und ein passendes Chatprogramm beziehungsweise eine App.
Das Gleiche benötigt die Person, die angerufen werden soll. Über die Internetverbindung werden Bild und Ton übertragen. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, können Userinnen und User bequem miteinander kommunizieren.
Neben der Hardware darf die passende Software nicht fehlen. Mit Facetime bei iOS von Apple, Skype von Microsoft auf Android-Geräten lassen sich schnell und einfach Videoanrufe starten. Alternativ auch mit dem Facebook-Messenger oder WhatsApp. Sie müssen sich dazu innerhalb der Apps registrieren oder sich mit einem Account anmelden. Dafür sind meist eine Mobilfunknummer, eine aktive E-Mail-Adresse oder eine ID nötig.
Die Applikationen für Smartphones, Tablets oder PCs sind in der Regel kostenlos im App Store oder Google Play Store verfügbar.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner